Funkkontakt mit der Internationalen Raumstation (ISS) – Amateurfunk

AmateurfunkNic-LogVideo

Written by:

Views: 63

„ARISS“ oder ausgeschrieben „Amateur Radio on International Space Station“. Das dahinter stehende Projekt bietet seit einigen Jahren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit mit der Besatzung der Internationalen Raumstation ISS via Amateurfunk in Kontakt zu treten. Auch im Jahr 2018 hatten schon zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus Deutschland die Möglichkeit mit der Internationalen Raumstation und ihrem aktuellen Kommandanten, dem deutschen Astronauten Alexander Gerst, zu sprechen.

Das Projekt rund um den Funkkontakt mit und den Amateurfunk in der internationalen Raumstation ISS verleitete auch mich dazu, zu versuchen den Funksprüchen der ISS zu lauschen. Am 16. Oktober 2018 wurde ab 12:28 Uhr ein weiteres Mal der Funkkontakt zwischen der ISS und Schülerinnen und Schülern aus Künzelsau, dem Heimatort von Alexander Gerst (KF5ONO), hergestellt.

An meinem Standort in Bad Oldesloe konnte ich den Anfang der Übertragung leider aus standorttechnischen Gründen nicht empfangen. Der überwiegende Teil war aber klar und deutlich zu verstehen. Aus technischen Gründen sind lediglich die Antworten, welche Gerst zur Erde überträgt, zu hören. Die Antworten von der ISS habe ich im 2m-Band auf 145.800 MHz aufnehmen können. Der Uplink zur ISS läuft über ein separates Band, welches ich an meinem Standort und mit meiner, zu dem Zeitpunkt vorhandenen, Ausrüstung leider nicht empfangen konnte. Zum Einsatz kam ein ICOM IC-2725 mit einer auf annähernd Bodenhöhe errichteten HB9CV.

Das folgende Video zeigt einen Mitschnitt der Übertragung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.