Liquivid – schnelle und einfache Video- und Fotobearbeitung für Mac & PC

Testing

Written by:

Views: 819

In Zeiten von Handyvideos, Actioncams und den aktuell kontrovers diskutierten Multicoptern werden die Ansprüche an Bearbeitungssoftware immer spezieller. xDie einschlägig bekannten Lösungen wie Adobe Premiere oder Apples Final Cut haben zwar dutzende von Funktionen und Möglichkeiten. Der durchschnittliche Anwender braucht aber nur eine Hand voll von Ihnen. Wer nicht so viel Geld für eine gute Software ausgeben möchte, für den sieht es, gerade auf der Windows-Plattform, sehr schnell eng aus.

liquivid1

Screenshot 1 – Listenansicht importierter Szenen

Die Software Liquivid soll hier die perfekte Ergänzung sein. Liqivid fasst eine Reihe von Funktionen zusammen, welche für den durchschnittlich ambitionierten Filmer mehr als ausreichend sind. Einzig das Layout der Applikation ist auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig. Hat man sich hier aber einmal eingefunden, geht alles spielend von der Hand.

Man importiert seine aufgenommenen Szenen allesamt in die App. Diese werden dann untereinander in einer Art Listenansicht dargestellt (Screenshot 1). Hier hat man schon die Möglichkeit anhand der nebenstehenden Funktionen die Schärfe einzustellen, Bildrauschen oder Verzerrungen zu filtern, oder einige weitere Optimierungen anzugehen. Natürlich kann man die einzelnen Szenen in Liquivid auch in einer kleinen Vorschau voransehen. Neben dieser einfachen Bearbeitungs-Oberfläche gibt es auch noch den Menüpunkt „Erweitert“ (linker, oberer Bildrand).

liquivid3

Screenshot 2 – Menüpunkt „Erweitert“

Unter dem Menüpunkt „Erweitert“ bietet Liquivid eine detailliertere Anpassungsmöglichkeiten der einzelnen Funktionen (Screenshot 2). Neben den Bildeffekten wie zum Beispiel der Sepia-Farbton, welche auch schon im einfachen Menü gut anzupassen sind, kann man hier Farbe und Kontrastwerte wie die Sättigung oder den Weißabgleich sehr genau einstellen. Immer mit einer ausreichend großen Voransicht. Auch Objektiv-Verzerrungen lassen sich hier sehr genau herausfiltern. Wer besagte Filter einmal in einem Beispiel sehen möchte, findet eine Reihe von Ihnen auf der Beispielseite von Liqivid. Mit eben diesen Filtern lassen sich auch Fotos anpassen und bearbeiten.
In Liquivid kann man die einzelnen Szenen nun in Ihrer Länge kürzen. Mittels eines Schiebe-Reglers lassen sich Anfang und Ende der Szenen individuell anpassen. Ist man mit allen Szenen fertig lässt sich das Werk dann nach belieben ausgeben und weiter verwenden.

Ein weiteres, sehr starkes Argument für Liquivid ist der Preis. Kosten andere Software-Lösungen meist an die hundert Euro, schlägt Liquivid mit gerade einmal 18,99€ zu buche. Ein Preis der durchaus verträglich ist.

Wer noch auf der Suche nach einer einfachen und schnellen Lösung zur Bearbeitung von Fotos und Videos ist, sollte diese Seite einmal genau inspizieren: http://liquivid.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.