Google Now mit deutscher Sprachausgabe

Google

Written by:

Views: 856

Wie zurzeit ja häufiger berichtet wird hat jetzt auch das Android Systemhaus gelernt mir Sprache zu antworten. Ähnlich wie Siri auf iOS antwortet eine relativ ordentlich, wenn auch etwas synthetisch klingende, Frauenstimme mit kurzen, knappen Sätzen auf die ihr gestellten Fragen. Google Now heißt der Sprachassistent des Android Systems. Möchte man Google eine Frage stellen muss man auf seinem Mobiltelefon lediglich den kleinen Mikrofonbutton in der Suchleiste drücken.

Wie bei jedem Update von Google wird auch Dieses Stück für Stück immer mehr Benutzern zur Verfügung gestellt. Wo Apple anfänglich mit der Steuerung bestimmter iOS-Dienste und dem Diktieren von zum Beispiel SMS-Texten auftrumpfte, scheint sich Googles Dienst „Google Now“vorerst mehr auf die Suche, und die Ergebnisse aus Googles auch recht jungem Knowledge-Graphen zu ziehen. So antwortet das System auf die Frage nach dem Alter unserer Bundeskanzlerin ebenso gut wie auf die Frage nach der Höhe des ‚Michel‘ oder des Eiffelturms. In der Umsetzung der Beantwortung sieht man eine gewisse Ähnlichkeit zu Apple. Wo Apple mit Siri in eine eigene Oberfläche wechselt werden die Ergebnisse der Frage bei Android im typische Google Now Layout gezeigt. Stellt man eine für die Sprachausgabe zu komplizierte Frage, so bekommt man keine Sprachsausgabe. Jedoch wurde bisher in keinem Falle der Dienst verwehrt. Wo der Google Now Sprachassistent nicht aktiv werden kann wechselt das System auf die Normale suche und zeigt Ergebnisse aus der normalen Suche oder dem Knoledge Graphen.

Die Spracherkennung ist hier selbst bei Nebengeräuschen auf meinem Samsung Galaxy Note 2 sehr gut! Auch kann das System den internen Wecker auf die gewünschte Uhrzeit einstellen. Evtl ein Vorbote auf die noch zu erwartenden Funktionen. Sicher wir Google diesen Dienst in Zukunft aufbohren, ist er doch ein Vorbote auf die zu erwartenden Funktionen von Googles Datenbrille „Glass“. Mit den nächsten Updates von Google Now sollen angeblich auch Fragen zu Wetter, Sportergebnissen uvm. von der Suchmaschine beantwortet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.