WatchOS 3 – Neues für die Apple Watch

Apple

Written by:

Views: 980

Neben der neuen Version von iOS hat Apple in dieser Woche auch das Betriebssystem seiner Apple Watch auf Version 3.0 aktualisiert. Das neue WatchOS 3 ist, ähnlich der iOS Version in vielen Punkten neu überarbeitet. Vieles ist hier scheinbar nur eine Erweiterung der bestehenden Funktion, manches aber auch ein guter Vorstoß zur Optimierung und Veränderung.

Der wohl deutlichste und wichtigste Punkt im neuen WatchOS 3 ist die neue Belegung der Tasten, und die Damit verbundene Einführung des Docks. Mal ehrlich, wer nutzte an seiner Apple Watch den Button mit der Telefon-Funktion. Ich glaube ich habe diese Taste in dem einen Jahr, die ich meine Apple Watch nun habe, maximal ein halbes Dutzend Mal gedrückt. Und wenn dann auch meist vergeblich. Wenn ich telefonieren möchte, dann greife ich zum Handy, und brauche meine Uhr nicht. Diese ist für mich eher dafür da, bei „Kleinigkeiten“ den häufigen Blick auf das Telefon zu sparen.

WatchOS 3 mit neuem Dock

Und genau auf diesen Zweck wurde das neue WatchOS 3 meines Erachtens auch getrimmt. Die Telefon-Funktion wich zu den anderen Apps in den Pool. Anstelle dessen gibt es nun das Dock, welches bis zu 10 individuell einstellbare Apps beherbergt, die häufig verwendet werden. Mit einem klick auf die Taste an der Apple Watch kann man nun die Dock-Übersicht aufrufen. Mit einem Wisch über das Display wird durch die Apps navigiert, und per Druck auf das Widget die entsprechende App und Funktion geöffnet. Sicher gab es eine ähnliche Funktion auch schon im alten WatchOS. Der kleine, aber sehr feine Unterschied besteht hier in der Interaktion mit der entsprechenden App. So lassen sich nun noch einfacher die aktuellen News, Twitter oder Instagram checken.

watchOS 3

Daneben hat die Apple Watch viele weitere Neuerungen bekommen. Unter anderem neue Zifferblätter, sowie eine App für entspannteres Atmen. Obendrein wurden schon bestehende Apps, wie zum Beispiel die Aktivitäten mit kleinen Anpassungen aufgewertet. Allerdings haben so viele scheinbare Vorteile auch ihren Haken. Nutzt man diese vollumfänglich kann der Akku der Watch schnell, und noch schneller zur Neige gehen.
Auch bringen neue Einstellungsmöglichkeiten, welche zum Beispiel die Hintergrundaktualisierung von Apps ermöglichen, zusätzliche Akku-Last. Diese lassen sich jedoch auf Wunsch ausschalten.

Alles in allem bringt das neue WatchOS der Apple Watch gefühlt einen echten Mehrwert.
Es bleibt abzuwarten ob die bis dato großen Kritiker von Apples smarter Uhr nun ein wenig mehr gefallen an dem Gadget finden werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.