Jahresrückblick 2014 – Das Jahr des Widerspuchs

Nic-Log

Written by:

Views: 1082

Wir schreiben den 30. Dezember 2014 … Das Jahr neigt sich dem Ende und es ist mal wieder Zeit für die Jahresrückblicke! Doch möchte ich es dieses Jahr nicht, wie in 2013 geschehen, mit Statements zu gesellschaftlichen Ereignissen und den dazu passenden Fernsehsendungen thematisieren. Das wird ja auch irgendwann langweilig. Dieses Jahr steht für mich persönlich Sinneswandel, und damit verbundene Wiedersprüche im Fokus. Man darf gespannt sein!

Mein Jahresrückblick 2014

Im frühen 2014, es muss Ende Januar gewesen sein, ich stand am DRK Bereitschaftsgebäude, kam ein Kumpel auf mich zu und sprach mich auf sein im letzten Jahr gestartetes, neues Hobby an, und fragte wann ich denn dabei wäre. Meine Antwort kam prompt. „Wat? Ich? Motorrad fahren? Vergiss es, da bekommen mich keine 10 Pferde rauf!“ So stand der Satz wie in Stein gemeißelt. Noch nichts ahnend, dass der Stein in einigen Monaten zerbersten wird … Wo wir auch schon beim ersten Widerspruch sind.
Im Frühjahr kam ich dann auch familiär mit dem Thema Motorrad in Berührung. Das jahrelang gepflegte, und in den letzten Jahren sehr zu kurz gekommene Hobby des Sportbootes wurde aufgegeben. Statt dessen kam von seiten meines Vaters die Überlegung sich dann wieder ein Motorrad zu kaufen. Auch hier war dann der Floh ins Ohr gesetzt. In zahlreichen Gesprächen, Überlegungen und Recherchen wurde das Thema immer präsenter. Als ich dann auch noch erfuhr, das ich mit meinem normalen PKW-Führerschein nicht einmal eine 125er Maschine bewegen darf, sondern nur die kleinste Art von Roller, entwickelte sich eine Art Vision gepaart mit ein wenig Ehrgeiz. „Naja, gar nicht fahren dürfen ist sch…e. Und wenn man jetzt nicht sofort fährt hat man zumindest die Befähigung, denn cool ist es ja schon!“ sagte ein Gedanke der die Oberhand gewann. Da es das Bild ja eh schon verrät, auch dies war … *räusper* … ein Widerspruch!

BikerKeine 2 Monate später, Ende März, meldete ich mich in Bargteheide bei der Fahrschule Osterloh an. Man(n) soll ja bekanntlich zu seinem Wort stehen. In diesem Falle muss ich diese These einmal entkräften, und sagen, der Widerspruch war gerechtfertigt! Ein sehr cooles Hobby welches ich glaube ich nicht mehr missen möchte. Ich hatte Zeit und machte mir keinen Stress, und so hatte ich meinen Lappen im Spät-Sommer in der Tasche. Anstatt den Lappen „mal nutzen zu wollen“, kaufte ich mir dann im September mein Bike, eine Honda Deauville NV 700. Saucooles Gefährt!

Sicher kommen jetzt viele mit den Argumenten: Gefährlich! Unfälle! Riskant!
Alles richtig! Daher auch meine Aussage „da bekommen mich keine 10 Pferde rauf“. Doch muss ich hier heute mit Überzeugung anders argumentieren! Ich fahre gerne, und mit der Überzeugung meine Maschine im Griff zu haben. Aber auch mit dem Bewusstsein das man als Motorradfahrer, bedingt durch die fehlende Knautschzone und die etwas verminderte Größe des gesamten Gefährts, besonders Acht geben muss. Nur denke ich, sollte einen das nicht vom biken abbringen. Wohlwissend, dass ich mir auch hier gerade widerspreche!

Was brachte das Jahr 2014 sonst noch!? Viel… ich will es jetzt nicht alles aufzählen. Als langjähriger Apple-Jünger kehrte ich in diesem Jahr mit dem iPhone 6 und letztendlich nun auch dem iPad Air 2 wieder in den Apple Kosmos zurück. Der Ausflug zu Android war schön, die Spuren werden bestehen bleiben. Ist dies erwähnenswert? Naja am Rande. Prägte ich noch bei meiner Abkehr von Apple die Aussage, das man die ach so teuren Apple-Geräte nicht unbedingt braucht, und ich so viel Geld für ein Gerät nicht mehr ausgeben wollen würde, so fand ich in diesem Jahr auch wieder zum Apfel zurück. Auch dies ein Widerspruch! Und auch hier, ohne schlechtes Gewissen!

Trotz der geschilderten Widersprüche hoffe ich doch, das man mich und meine Beiträge weiterhin gebührend Ernst nimmt. Wer mich jetzt jedoch für ein wenig bekloppt hält, dem rate ich solch Widersprüche selbst einmal durch zu machen! Es lohnt sich!

Mein Highlight 2014 ist klar, und steht ganz im Zeichen des Motorrades!
Auf eine schöne, und hoffentlich bald beginnende, neue Saison!
In dem Sinne! Let’s Ride! Auf ein gutes Jahr 2015!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.