YAESU FT-70D – Firmwareupdate bringt Wires-X Funktion

Amateurfunk

Written by:

Views: 1246

Vor einigen Wochen veröffentlichte Yaesu für sein Handfunkgerät FT-70D ein umfangreiches Firmwareupdate. Neben den üblichen kleinen Verbesserungen brachte Yaesu damit auch eine Funktion auf sein FT-70D, auf die so mancher sicher schon sehnsüchtig wartete.

Das Update bringt neben den üblichen kleinen Verbesserungen auch die aus dem C4FM-Bereich bekannte Wires-X Funktion mit. Das Update wird ohne die von Yaesu zur Verfügung gestellte eigene Software ADMS-10 durchgeführt. Diese kommt erst nach dem Update wieder zum Einsatz.
Alle benötigten Daten stellt der Hersteller auf seiner Homepage zum Download bereit: Zum Download.

Für die Durchführung des Updates wird ein handelsüblicher Windows-PC mit halbwegs aktueller Hardware und Betriebssystem vorrausgesetzt. Zudem sind die folgenden Schritte im Vorwege zu erledigen:

  • Microsoft .NET-Framework in Version 3.5 sollte auf dem Computer installiert sein (Vorzugsweise mit Servicepack 1).
  • Microsoft Visual C++ 2008 Redistributale installieren (im Downloadpaket enthalten).
  • USB-Treiber installieren (im Downloadpaket enthalten).
  • Backup der eigenen Gerätekonfiguration mittels der ADMS-10 Software (oder Vergleichbarem).

 

Microsofts .NET-Framework installieren

Microsofts .NET-Framework inkl. Servicepack 1 ist auf der Microsoft-Homepage zu finden: Link zum Download.
Nach dem Download die Datei ausführen und den Bildschirmanweisungen folgen.

 

USB-Treiber und Visual C++ 2008 installieren

Die Installation von USB-Treiber und Visual C++ 2008 ist nur notwendig, wenn das Programm das erste Mal ausgeführt wird. Bei allen wiederholten Anwendungen können diese Schritte übersprungen werden.

  1. Die Datei „FT-70D_ver***.exe“ mit einem Doppelklick öffnen (Yeasu-Icon).
  2. Sofern eine „User Account Control“-Abfrage erscheint, diese mit einem Klick auf „Ja“ bestätigen.
    -> Das Yaesu Firmware Update Programm startet.
  3.  Sofern diese Software das erste Mal ausgeführt wird, den Button „USB-Driver Install“ auf der unteren linken Seite des Fensters anklicken. Bei wiederholtem Aufruf mit Schritt XX fortfahren.
  4. Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Es werden zuerst der USB-Treiber, direkt danach die Software Visual C++ installiert.
  5. Bei der Treiberinstallation (Screen: Driver Install), und der finalen Frage: „Would you like to install the USB Driver?“, wird diese mit einem Klick auf den Button „Install“ gestartet. Die Anzeige „USB Driver Loading…“ erscheint. Dies kann einige Minuten dauern!
  6. Direkt im Anschluss wird die Installation von Microsoft Visual C++ 2008 gestartet. Auch hier den Bildschirmanweisungen folgen und die Lizenzbedingungen (Licence Terms) mittels setzen eines Häkchens bestätigen.
  7.   Taste „Install“ drücken um die Installation von Visual C++ 2008 zu beginnen.
  8. Im Anschluss den Button „Finish“ anklicken um die Installation zu beenden. Die Bildschirmanweisungen führen einen zum Ausgangsmenü.

 

Handfunkgerät FT-70D vorbereiten – „Program Switch“ umschalten

Das FT-70D hat neben dem USB-Port des Geräts einen kleinen Schalter. Dieser „Program Switch“ dient dazu das Gerät in verschiedene Modi zu versetzen. So wird für das Firmwareupdate ein anderer Modus verwendet als für den regulären Betrieb. Insgesamt stehen drei Modi zur Verfügung.

 

  1. WICHTIG! Den Akku entfernen um das Gerät beim Moduswechsel sicher auszuschalten!
    Ausgangspunkt für den Betriebsmodus ist die mittlere Schalterstelltung (siehe Bild).

    Program Switch Yaesu FT-70D

    Quelle: Yaesu-Original-Anleitung

  2. Mit einem geeigneten Werkzeug, z. B. einer geöffneten Büroklammer, den Schalter in die obere Position (upper) bringen und den Update-Modus einschalten.
  3. Das Gerät anschließend mit angeschlossener Stromversorgung (Ohne Akku!) an dem USB Port des Computers anschließen.
  4. WICHTIG! Im Update-Modus ist das Ein- und Ausschalten überflüssig. Sobald das FT-70D mit angeschlossener Stromversorgung an den Computer angeschlossen wird, erkennt dieser das Gerät.

 

USB-Treiber kontrollieren

Windows Gerätemanager

Quelle: Yaesu-Original-Anleitung

Um sicherzustellen das das Gerät korrekt erkannt wird den Windows Geräte Manager aufrufen. In der Übersicht muss „Renesas USB Developement Tools“ als installiertes Gerät, bestenfalls mit einem USB-Symbol erscheinen (Siehe Bild). Ist dies der Fall kann mit dem Update fortgefahren werden. Sofern dies nicht der Fall ist, die folgenden Schritte ausprobieren.

  1. Sicherstellen, dass das angeschlossene Gerät das Funkgerät ist, welches im Gerätemanager unter falschem Namen angezeigt wird.
    WICHTIG! Wird dieser Schritt bei einem falschen Gerät durchgeführt, kann die Konfiguration und der einwandfreie Betrieb beeinträchtigt werden.
    Im schlimmsten Fall nimmt das Betriebssystem Schaden!
  2. Auf das USB-Gerät rechtsklicken und „Treibersoftware aktualisieren“ wählen.
  3. Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.
  4. Bei der Rückfrage nach dem Ort des Treibers den Download Ordner auswählen.
  5. Treiber installieren.
  6. Nach korrekter Installation das Update durchführen.

Sofern auch dies nicht funktioniert den Computer automatisch nach einem passenden Treiber suchen lassen. Schlägt auch diese Variante fehl den Support kontaktieren.

 

Update durchführen

Nach der Vorbereitung ist das Firmwareupdate denkbar schnell und einfach. In dem Screen, in dem vorhin die Installation des USB-Treibers samt Visual C++ 2008 gestartet wurde, befindet sich auch ein Button „Update“. Folgende kurze Schritte beachten:

  1. Die Datei „FT-70D_ver***.exe“ mit einem Doppelklick öffnen (Yeasu-Icon).
  2. Den Button „Update“ anklicken.
  3. Das Funkgerät ausschalten und den Akku entfernen.
  4. Das Gerät mit umgeschaltetem „Program Switch“ (Update Modus) und angeschlossener Stromversorgung an den Computer anschließen.
  5. WICHTIG! Im Update-Modus ist das Ein- und Ausschalten überflüssig. Sobald das FT-70D mit angeschlossener Stromversorgung an den Computer angeschlossen wird, erkennt dieser das Gerät.
  6. Den Button „OK“ anklicken um das Update zu starten.
  7. Im Fenster „Select USB Device“ das Funkgerät auswählen und auf „OK“ drücken.
    Das Firmware Update beginnt!
  8. Nach erfolgreichem Update erscheint eine Information auf dem Monitor: „Firmware Update is complete“.
    Diese mit „OK“ bestätigen.
  9. Das Funkgerät vom Computer trennen, den Modus-Schalter wieder in Mittelstellung (Betriebsmodus) bringen und den Akku wieder installieren.
    Anschließend das Gerät regulär starten.
  10. WICHTIG! Nach dem Update sind die Einstellungen zurückgesetzt und müssen per ADMS-Software wieder auf das FT-70D aufgespielt werden.

 

Wer den Umgang mit der ADMS-10 Software noch nicht kennt: Hier gehts zur Anleitung!

 

One Response to " YAESU FT-70D – Firmwareupdate bringt Wires-X Funktion "

  1. Rolf sagt:

    Vielen Dank dafür, dass Du dir die Mühe gemacht hast, diese Anleitung abzuschreiben / zu übersetzen.
    Erst dadurch ist mir aufgefallen, dass ich mal wieder eine Kleinigkeit überlesen habe. Diese Kleinigkeit war aber entscheidend, es war:“press the BAND-Button“. Aus den Fehlerbeschreibungen in machen Foren scheint dies wohl bei mehreren Verzweifelten die Ursache zu sein.
    Danke nochmals und viel Spaß beim Hobby!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.