ISO-Image-Datei unter Mac OS X brennen

Apple

Written by:

Views: 804

Apples Betriebssystem OS X bringt von Haus aus sehr gute Funktionen zum brennen von Daten auf CD und DVD mit. Wer andere Inhalte wie Musik brennen möchte nutzt meist die hauseigene Musik-Software iTunes. Was bleibt da also noch an Wünschen übrig, wofür man eine andere Brenn-Software benötigen würde?

Vor wenigen Tagen kam ich in die Verlegenheit eine ISO-Image-Datei (.iso-File) auf einer CD/DVD speichern zu wollen, und hatte hierfür leider keine Patentlösung. Musste hierfür vielleicht doch eine Software wie Toast herangezogen werden? Jene Software die ich seit den Zeiten der IBM-Prozessoren nicht mehr auf meinem System hatte? Mit Nichten! Auch für diesen Fall bringt Mac OS X eine gute und einfache, jedoch sehr versteckte Lösung mit sich. Um ein ISO-Image-Datei auf eine Disk zu brennen nutzt man einfach das Festplatten Dienstprogramm unter Mac OS X, und bedient sich der dort integrierten Funktion für Images. Doch erstmal Stück für Stück. Man gehe in den Ordner Programme. Im Unterordner Dienstprogramme findet man dann dann Festplatten Dienstprogramm.

ISO Dateien brennen - Festplattendienstprogramm unter Mac OS X

ISO Dateien brennen – Festplattendienstprogramm unter Mac OS X

Und so funktioniert es…
Im Festplatten Dienstprogramm sind an der oberen Seite des Fensters alle Funktionen angeordnet. Auf der dritten Position, mit einem schwarz-gelben Symbol befindet sich die Brennfunktion. Nach Klick auf das Brennen-Icon hat man die Möglichkeit unter anderem ISO-Files, oder andere Images, für die weitere Verarbeitung zu wählen. Hat man nun ein File bestimmt und dieses bestätigt, beginnt das System mit dem abbrennen auf CD oder DVD.
In Kürze:

  • Festplatten Dienstprogramm öffnen (Ordner Programme / Dienstprogramme)
  • Menüpunkt „Brennen“ auswählen (Rundes, schwarz-gelbes Icon)
  • Zu brennendes Image-File auswählen und Eingabe bestätigen
  • Passenden Rohling einlegen und auf Brennvorgang warten.

Nach einem kurzen Test des eingelegten Rohlings beginnt das System dann, nach einer kurzen Bestätigung des Vorgangs, mit dem Abbrennen. Nach Beendigung des Vorganges ist dann auch das zuvor gebrannte Image als ein gemountetes Laufwerk im Festplatten-Dienstprogramm zu finden. Hier hat man die Möglichkeit dieses mit Doppelklick einzusehen. Möchte man dieses löschen markiert man das gewünschte Image, und klickt dann auf Bearbeiten, und dann auf Löschen. Ersatzweise hilft auch der Rechtsklick auf das Image in der Übersicht, und dann der Klick auf Entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.